Ausblenden ausblenden
Startseite   Orchideen der Schweiz   Nigritella rubra Textseite

 

Nigritella rubra

(Synonym: Gymnadenia rubra Wettst.)


Rotes Männertreu

Nigritelle rouge

Nigritella rossa

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.

zu der Verbreitungskarte | Glossar der Fachbegriffe

wissenschaftlicher Name
& Synonyme
Nigritella rubra (Wettst.) K.Richt.
Synonym: Gymnadenia rubra Wettst.

Gemäss Info Flora:        Gültiger Name
Gemäss Euro+Med:      Synonym
Gemäss The Plant List: Synonym

Der neue empfohlende Name ist Gymnadenia rubra Wettst.
Volksnamen (d, fr, i) vergleiche Nomenklatur Info Flora

Weitere gebräuchliche Volksnamen:  Rotes Kohlröschen
Blütezeit Mitte Juni bis Anfang August, etwa zwei Wochen früher als das Schwarze Männertreu.
Hauptmerkmale Rotblühend, nach oben gerichtete Lippe mit sattelförmig verengtem, tütenförmig eingerolltem Grund, Petalen fast so breit wie die Sepalen.
Beschreibung Schlanke, zierliche Pflanze, 10 - 25 cm. Stängel bis oben beblättert, Laubblätter 10 - 25, grasartig linealisch, am Grunde rosettig gehäuft. Blütenstand verlängert eiförmig bis zylindrisch, sehr dicht- und vielblütig, Blüten klein, 20 - 50, nach Vanille duftend. Blütenfarbe intensiv rubinrot, die untersten Blüten bleichen im Laufe des Blühens oft aus. Sepalen und Petalen weit abstehend, Petalen fast so breit wie die Sepalen. Lippe eiförmig, nach oben gerichtet, mit verlängerter Spitze, über dem Grund sattelförmig verengt und tütenförmig eingerollt, Sporn länger als beim Schwarzen Männertreu, stumpf. Fortpflanzung apomiktisch (Embryobildung ohne Befruchtung).
Ähnliche Arten Das Schwarze Männertreu hat eine weit offene Lippe und einen sehr kurzen Sporn.
Biotop Frische, grasige Alpwiesen, alpine Magerrasen, nur auf Kalk und Kalkschiefer.
Verbreitung Nur östlich der Linie Gotthard-Klöntal (ein Standort in den Waadtländer Alpen).
Häufigkeit, Gefährdung Bedeutend seltener als das Schwarze Männertreu, durch Beweidung und Düngung gefährdet.
Status (Rote Liste 2002) (national & regional; Info Flora)

Verbreitungskarte Höhenverbreitung
Verbreitungskarte und Höhenverteilung. Klicken in die Grafiken vergrössert die Abbildungen.

 

Legende: Kontaktperson Ruedi Irniger
Symbol Angaben vor 1950 (meist aus der Literatur), Symbol Angaben von 1950 bis 1974
Symbol Angaben von 1975 bis 1999, Kreis gefüllt Angaben ab 2000
A Angepflanzt (angesalbt), ? zweifelhafte Meldung, zu überprüfen

schwarze Symbole: AGEO-Daten;
      grüne Symbole: Fremddaten von Info Flora und FILAGO (ab 1990)
         rote Symbole: Daten der SOG-RF/Q-Kartierung von Walter Schmid ohne Koordinaten, Stand 31.12.97
                                  (siehe "Journal Europäischer Orchideen" Heft 4, 1998)


Seitenanfang



Impressum | Kontakt | Mail Webmaster | AGEO © 2014

Aktualisiert 05. 06. 2014

AGEO Logo www.ageo.ch Der Ausdruck der umfangreichen Bildern ist deaktiviert.