Ausblenden ausblenden
 Menu oberhalb, bitte scrollen

Epipactis atrorubens


Braunrote Stendelwurz

Epipactis pourpre noirâtre

Elleborine violacea

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.

zu der Verbreitungskarte | Glossar der Fachbegriffe

wissenschaftlicher Name Gemäss Info Flora:        Epipactis atrorubens Besser
Gemäss The Plant List:  Epipactis atrorubens (Hoffm.) Besser
Volksnamen (d, fr, i) vergleiche Nomenklatur Info Flora
Blütezeit Juni bis August
Hauptmerkmale Die am frühesten blühende Ständelwurz. Die braunrote Ständelwurz ist kenntlich an der dunkelroten Blütenfarbe (selten gelblich grün oder blassrosa) und den auffällig runzligen Schwielen auf dem Epichil (Vorderlippe).
Beschreibung Schlanke, mittelgrosse Pflanze, 15 - 80 cm hoch. Stängel purpurn überlaufen, Laubblätter 5 - 11, schmal- bis breit-eiförmig, oft sichelförmig gebogen, dunkelgrün, auf der Unterseite rot überlaufen. Blütenstand bis 25 cm lang, mit 10 - 40 locker, oft einseitswendig stehenden Blüten. Blüten purpurrot bis rotbraun, nach Vanille duftend. Lippe zweigliedrig, Hypochil (Hinterlippe) innen dunkelviolett, nektarführend, Epichil mit zwei runzeligen Wülsten. Rostelldrüse (Klebkörper) vorhanden, allogam.
Ähnliche Arten Blütenfarbe kann variieren bis gelblich grün, dann Verwechslungsgefahr mit anderen Ständelwurzarten.
Biotop auf Kalkböden warmer, sonniger Lagen, kann als Pionierpflanze Kalkschutthalden und Strassenböschungen besiedeln, helle Laubwälder, Föhrenwälder.
Verbreitung Im Jura, in den Voralpen und Alpen verbreitet, im Mittelland zerstreut bis selten.
Häufigkeit, Gefährdung Kaum gefährdet, da sie neue Biotope schnell besiedeln kann, Pionierpflanze auf Rutschungen und Abhumusierungen.
Gemäss Roter Liste 2016 als "nicht gefährdet" eingestuft.
Status (Rote Liste 2016) und Schutzstatus(Quelle Info Flora)

Verbreitungskarte Höhenverbreitung
Verbreitungskarte und Höhenverteilung. Klicken in die Grafiken vergrössert die Abbildungen.

 

Legende: Kontaktperson Ruedi Irniger
Symbol Angaben vor 1950 (meist aus der Literatur), Symbol Angaben von 1950 bis 1974
Symbol Angaben von 1975 bis 2007, Kreis gefüllt Angaben ab 2008
A Angepflanzt (angesalbt), ? zweifelhafte Meldung, zu überprüfen

schwarze Symbole: AGEO-Daten
grüne Symbole: Fremddaten von Info Flora und FILAGO (ab 1990), FloZ (Flora des Kantons Zürich), CVB (Cercle vaudois de botanique)
rote Symbole:   Daten der SOG-RF/Q-Kartierung von Walter Schmid ohne Koordinaten, Stand 31.12.97 (siehe "Journal Europäischer Orchideen" Heft 4, 1998)


Seitenanfang



Impressum & Datenschutz | Kontakt | Mail Webmaster | AGEO © 2018

Aktualisiert 20. 02. 2018

AGEO Logo www.ageo.ch Der Ausdruck der umfangreichen Bildern ist deaktiviert.