Ausblenden ausblenden
 Menu oberhalb, bitte scrollen

Epipactis palustris


Sumpf-Stendelwurz

Epipactis des marais

Elleborine palustre

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.

zu der Verbreitungskarte | Glossar der Fachbegriffe

wissenschaftlicher Name Gemäss Info Flora:        Epipactis palustris (L.) Crantz
Gemäss The Plant List:  Epipactis palustris (L.) Crantz
Volksnamen (d, fr, i) vergleiche Nomenklatur Info Flora

Weitere gebräuchliche Volksnamen:  Weisse Sumpfwurz
Blütezeit Mitte Juni bis August
Hauptmerkmale Grosse, weisse, lang gestielte Blüten mit gelenkiger Verbindung zwischen Hypochil und Epichil.
Beschreibung Schlanke, mittelgrosse Pflanze, 20 - 70 cm hoch. Laubblätter 4 - 8, dunkelgrün, länglich lanzettlich, rinnig, stark geadert. Blütenstand bis 20 cm lang, locker mit lang gestielten, grossen, weissen, weit geöffneten, hängenden Blüten. Sepalen eiförmig-lanzettlich, aussen behaart, hellgrün, meist braunrot überlaufen, Petalen weiss-rosa, grünlich geadert. Lippe zweigliedrig mit beweglichem Gelenk zwischen Hypochil und Epichil, Hypochil vorne offen, weiss, rot geadert, am Grunde eine drüsige, orangegelbe, Nektar produzierende Zone, Epichil weiss, am Rande stark gewellt, am Grunde mit zwei gelbrandigen Wülsten. Rostelldrüse klein, aber funktionsfähig, allogam, lang gestielter Fruchtknoten flaumig behaart.
Ähnliche Arten Unverkennbar.
Biotop Quell-, Hang- und Flachmoore, Seeufer, wechselfeuchte Pfeifengraswiesen, auf sicker- und wechselnassen, kalkreichen Ton- und Sumpfhumusböden, selten sogar in Strassengräben.
Verbreitung In der ganzen Schweiz verbreitet, aber in den Alpen selten (z.B. in Graubünden, Wallis). Im Tessin ausgestorben?
Häufigkeit, Gefährdung Kann lokal individuenreiche Bestände bilden, durch Entwässerung und Düngung gefährdet.
Gemäss Roter Liste 2016 als "potentiell gefährdet" eingestuft.
Status (Rote Liste 2016) und Schutzstatus(Quelle Info Flora)

Verbreitungskarte Höhenverbreitung
Verbreitungskarte und Höhenverteilung. Klicken in die Grafiken vergrössert die Abbildungen.

 

Legende: Kontaktperson Ruedi Irniger
Symbol Angaben vor 1950 (meist aus der Literatur), Symbol Angaben von 1950 bis 1974
Symbol Angaben von 1975 bis 2007, Kreis gefüllt Angaben ab 2008
A Angepflanzt (angesalbt), ? zweifelhafte Meldung, zu überprüfen

schwarze Symbole: AGEO-Daten
grüne Symbole: Fremddaten von Info Flora und FILAGO (ab 1990), FloZ (Flora des Kantons Zürich), CVB (Cercle vaudois de botanique)
rote Symbole:   Daten der SOG-RF/Q-Kartierung von Walter Schmid ohne Koordinaten, Stand 31.12.97 (siehe "Journal Europäischer Orchideen" Heft 4, 1998)


Seitenanfang



Impressum & Datenschutz | Kontakt | Mail Webmaster | AGEO © 2018

Aktualisiert 20. 02. 2018

AGEO Logo www.ageo.ch Der Ausdruck der umfangreichen Bildern ist deaktiviert.