Ausblenden ausblenden
 Menu oberhalb, bitte scrollen

Epipogium aphyllum


Widerbart

Epipogon sans feuilles

Epipogio

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.

zu der Verbreitungskarte | Glossar der Fachbegriffe

wissenschaftlicher Name Gemäss Info Flora:        Epipogium aphyllum Sw.
Gemäss The Plant List:  Epipogium aphyllum Sw.
Volksnamen (d, fr, i) vergleiche Nomenklatur Info Flora
Blütezeit Anfang Juli bis Mitte August
Hauptmerkmale Blasse Pflanze ohne Laubblätter, nicht resupinierte (= nicht gedrehte), nach oben gerichtete Lippe und Sporn (wirkt wie ein Oktopus). Ohne Chlorophyll (Blattgrün).
Beschreibung Kleine, zerbrechlich wirkende Pflanze, 10 - 30 cm hoch. Stängel mit wenigen, braunen Schuppenblättern, keine Laubblätter, Pflanze ohne Blattgrün, lebt mykotroph. Blütenstand locker, mit 2 - 6 grossen, gestielten, hängenden Blüten, Sepalen und Petalen nach unten gerichtet, schmal, rinnig, blassrosa bis zartrosa. Lippe aufwärts gerichtet (Blüte nicht resupiniert), weisslich, dreilappig, Mittellappen breit oval bis herzförmig, mit 4 - 6 Längsleisten aus rotpurpurnen Papillen, Sporn sackartig, aufwärts gerichtet. Die Art vermehrt sich durch Ausläufer, daher oft in Gruppen auftretend. Sie blüht unregelmässig und kann jahrelang im Boden überdauern.
Ähnliche Arten Erinnert an Fichtenspargel (Monotropa hypopitys), mit keiner Orchideenart zu verwechseln.
Biotop Feuchte, schattige, moosige Nadel- und Laubwälder, auf frischen, nährstoffreichen, basischen bis mässig sauren, locker-modrig-humosen Lehm- und Tonböden.
Verbreitung Heute über weite Strecken fehlend, verbreitet nur in gewissen Teilen der Voralpen und Alpen, v. a. im Unterengadin, vermutlich in abgelegenden Tälern weiter verbreitet als bekannt.
Häufigkeit, Gefährdung Sehr selten, bedroht durch Stickstoffeintrag aus der Luft (schädigt Wurzelpilz).
Gemäss Roter Liste 2016 als "verletzlich" eingestuft.
Status (Rote Liste 2016) und Schutzstatus(Quelle Info Flora)

Verbreitungskarte Höhenverbreitung
Verbreitungskarte und Höhenverteilung. Klicken in die Grafiken vergrössert die Abbildungen.

 

Legende: Kontaktperson Ruedi Irniger
Symbol Angaben vor 1950 (meist aus der Literatur), Symbol Angaben von 1950 bis 1974
Symbol Angaben von 1975 bis 2007, Kreis gefüllt Angaben ab 2008
A Angepflanzt (angesalbt), ? zweifelhafte Meldung, zu überprüfen

schwarze Symbole: AGEO-Daten
grüne Symbole: Fremddaten von Info Flora und FILAGO (ab 1990), FloZ (Flora des Kantons Zürich), CVB (Cercle vaudois de botanique)
rote Symbole:   Daten der SOG-RF/Q-Kartierung von Walter Schmid ohne Koordinaten, Stand 31.12.97 (siehe "Journal Europäischer Orchideen" Heft 4, 1998)


Seitenanfang



Impressum & Datenschutz | Kontakt | Mail Webmaster | AGEO © 2018

Aktualisiert 20. 02. 2018

AGEO Logo www.ageo.ch Der Ausdruck der umfangreichen Bildern ist deaktiviert.