Ausblenden ausblenden
 Menu oberhalb, bitte scrollen

Orchis spitzelii


Spitzels Knabenkraut

Orchis de Spitzel

Orchide di Spitzel

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.

zu der Verbreitungskarte | Glossar der Fachbegriffe

wissenschaftlicher Name Gemäss Info Flora:        Orchis spitzelii Saut. ex W.D.J.Koch
Gemäss The Plant List:  Orchis spitzelii Saut. ex W.D.J.Koch
Volksnamen (d, fr, i) vergleiche Nomenklatur Info Flora
Blütezeit Mitte Juni bis Mitte Juli
Hauptmerkmale Olivgrüne Sepalen und Petalen kontrastieren zur grossen purpurvioletten Lippe.
Beschreibung Mittelgrosse, ziemlich kräftige Pflanze, 20 - 40 cm hoch. Stängel oben meist purpurn überlaufen, Laubblätter 2 - 7, grundständig, eiförmig bis lanzettlich, stumpf, glänzend, ungefleckt, oberstes den Stängel umfassend. Blütenstand zylindrisch, dicht- bis lockerblütig. Blüten mittelgross, Sepalen und Petalen grün bis olivgrün, stumpf, Sepalen innen mit braunpurpurnen Flecken, seitliche Sepalen eiförmig, leicht aufgerichtet, das mittlere Sepalum mit den Petalen helmförmig zusammenneigend. Lippe ziemlich lang, trapezförmig, tief dreilappig, die Seitenlappen kürzer als der gespaltene Mittellappen, zurückgefaltet, Lippe rosa bis purpurrot mit roten Flecken, Sporn kegelförmig, dick, abwärts gebogen.
Ähnliche Arten Die Unterart 'speciosa' des Männlichen Knabenkrauts hat verlängert-gekrümmte Sepalen, das Kleine Knabenkraut hat Petalen mit deutlich grünvioletten Adern.
Biotop Kurzrasiger Steilhang mit Bärentraube.
Verbreitung Das einzige Vorkommen im Simplongebiet wurde erst 1988 entdeckt.
Häufigkeit, Gefährdung Sehr selten, schützenswert, nächste Vorkommen in Frankreich (Le Frasnois, siehe Verbreitungskarte) und in Österreich (Salzburg).
Gemäss Roter Liste 2016 als "vom Aussterben bedroht" eingestuft.
Status (Rote Liste 2016) und Schutzstatus(Quelle Info Flora)

Verbreitungskarte Höhenverbreitung
Verbreitungskarte und Höhenverteilung. Klicken in die Grafiken vergrössert die Abbildungen.

 

Legende: Kontaktperson Ruedi Irniger
Symbol Angaben vor 1950 (meist aus der Literatur), Symbol Angaben von 1950 bis 1974
Symbol Angaben von 1975 bis 2007, Kreis gefüllt Angaben ab 2008
A Angepflanzt (angesalbt), ? zweifelhafte Meldung, zu überprüfen

schwarze Symbole: AGEO-Daten
grüne Symbole: Fremddaten von Info Flora und FILAGO (ab 1990), FloZ (Flora des Kantons Zürich), CVB (Cercle vaudois de botanique)
rote Symbole:   Daten der SOG-RF/Q-Kartierung von Walter Schmid ohne Koordinaten, Stand 31.12.97 (siehe "Journal Europäischer Orchideen" Heft 4, 1998)


Seitenanfang



Impressum & Datenschutz | Kontakt | Mail Webmaster | AGEO © 2018

Aktualisiert 20. 02. 2018

AGEO Logo www.ageo.ch Der Ausdruck der umfangreichen Bildern ist deaktiviert.