Ausblenden ausblenden
 Menu oberhalb, bitte scrollen

Epipactis muelleri

(Info Flora bzw. Flora Helvetica (Aufl. 6) fasst mehrere Kleinarten unter Epipactis helleborine aggr. zusammen (siehe auch Gattung Epipactis ).)


Müllers Stendelwurz

Epipactis de Mueller

Elleborine di Mueller



Rosetten Wachstumsphasen vor der Blüte

Wachstumsbeginn: (unterirdisch) Mai, Rosette Ende Mai (Töpfer 2005).
5-10 Laubblätter, lanzettlich, lang zugespitzt, Rand gewellt, rinnig gefaltet, sichelförmig gebogen, fest, grün, die grössten 5-12 cm lang, 1.5-3.0 cm breit, die obersten tragblattartig.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.



Farbvarianten blühende Pflanzen

Die Blüten dieser Art zeigen keinen grossen Variantenreichtum.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.



Bestäuber und andere Gäste

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.



Samenstände

Samenstand 20-90 cm hoch. Bei bereits dürrem Samenstand die bis zu den Kapseln reichenden Laubblätter beachten: bogig abstehend und Ränder wellig. Zahlreiche gestielte Kapseln, jung grün-glänzend und rippig, leicht flaumig behaart, fast waagrecht abstehend, später hängend. Die untersten Brakteen viel länger als die Samenkapseln.
Samenreife: bitte melden.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.


Seitenanfang



Impressum & Datenschutz | Kontakt | Mail Webmaster | AGEO © 2019

Aktualisiert 20. 01. 2019

AGEO Logo www.ageo.ch Der Ausdruck der umfangreichen Bildern ist deaktiviert.