Ausblenden ausblenden
 Menu oberhalb, bitte scrollen

Epipactis purpurata


Violette Stendelwurz

Epipactis pourprée

Elleborine purpurea



Rosetten Wachstumsphasen vor der Blüte

Wachstumsbeginn: Ende Mai
4-10 spiralig angeordnete Laubblätter, grösste Laubblätter schmal eiförmig – lanzettlich, immer kürzer als 2 Internodien, reduziert, 5-10 cm lang, 1.5-5.0 cm breit, beim Austrieb dunkelviolett, später graugrün.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.



Farbvarianten blühende Pflanzen

Diese Art bildet normalerweise keine nichtblühenden Sprosse. Sie wird gerne von Rehen abgefressen und kann sich auch vegetativ vermehren. Die folgenden Bilder zeigen die Farbvarianten der Blüten. Die beiden letzten Bilder zeigen die seltene Form "rosea": Hier ist die gesamte Pflanze rosa gefärbt, da ihr das Chlorophyll (Blattgrün) fehlt.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.



Bestäuber und andere Gäste

Jean Claessens aus den Niederlanden hat für diese Orchidee zwei Videos auf Youtube hochgeladen:
Pollination of Epipactis purpurata by wasps und Drunk wasp falls off of Epipactis purpurata.
Wir selber können neben 2 Wespen Besuchen auch den Besuch einer Ackerhummel dokumentieren.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.



Samenstände

Samenstand 20-80 cm hoch, Tragblätter abstehend bis herabhängend, Fruchtknoten behaart, violett oder dunkelgrün. Kapseln gestielt, glänzend, rippig, hängend.
Samenreife: Reif erst im Oktober.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.




Seitenanfang



Impressum & Datenschutz | Kontakt | Mail Webmaster | AGEO © 2021

Aktualisiert 09. 02. 2021

AGEO Logo www.ageo.ch Der Ausdruck der umfangreichen Bildern ist deaktiviert.