Ausblenden ausblenden
 Menu oberhalb, bitte scrollen

Spiranthes spiralis


Herbst-Wendelähre

Spiranthe d'automne

Viticcini autunnali



Rosetten Wachstumsphasen vor der Blüte

Wachstumsbeginn: Ende August, September
3-7 Schuppenblätter, grundständige Rosette aus 3-7 eiförmigen bis elliptischen, zähen, bläulichgrünen Blättern, der Blütenstand treibt deutlich neben der diesjährigen Rosette.
Besonderes: Diese Art hat einen ungewöhnlichen Vegetationszyklus. Die neue Rosette erscheint zur Blütezeit, überwintert und wächst im Frühjahr weiter. Eine Spiranthes-Rosette ist im Winter dunkelgrün glänzend, die unteren Blätter schmiegen sich oft auffällig an den Boden an und weist keinerlei gelbe Stellen auf. Erst im Verlaufe des Monats Mai beginnen die Blätter fahl zu werden und im Frühsommer (genauer?) verdorrt die Rosette. Nach dem Treiben des Blütensprosses beginnt der Zyklus von neuem.
Achtung: Diese Rosette kann mit Wegerich-Rosetten verwechselt werden.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.



Farbvarianten blühende Pflanzen

Diese Art zeigt keinen grossen Variantenreichtum der Blüten. Es variert nur die Grösse der Pflanzen bzw. die Drehung.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.



Bestäuber und andere Gäste

Verschiedene Bienenarten und Hummeln scheinen diese Orchideenart anziehend zu finden.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.



Samenstände

Stängel zierlich, 10-40 cm hoch. Wollig behaart wie die Kapseln. Spiralig gedreht. Kapseln in der oberen Stängelhälfte dicht aneinander geschmiegt, bauchig mit eng aufliegenden Brakteen. Brakteen lanzettlich, so lang wie der Fruchtknoten
Samenreife: Reif erst im Oktober.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.


Seitenanfang



Impressum & Datenschutz | Kontakt | Mail Webmaster | AGEO © 2020

Aktualisiert 20. 01. 2019

AGEO Logo www.ageo.ch Der Ausdruck der umfangreichen Bildern ist deaktiviert.