Ausblenden ausblenden
 Menu oberhalb, bitte scrollen

Von dieser Art sind uns in der Schweiz bisher 3 Hybride bekannt.


1) Aceras anthropophorum x Orchis militaris

Bild des Hybrides
Fotos Roland Wüest, 5.5.2011

Verbreitungskarte
Verbreitungskarte
Klicken in die Grafik vergrössert die Abbildung.


Beschreibung des Hybrides

Intergenerische Hybride, die beim Aufeinandertreffen ihrer beiden Elternarten sporadisch auftritt. Habitus schlanker als bei reiner Orchis militaris und Infloreszenz schmaler. Laubblätter schlichter als bei reiner Orchis militaris. Blüten rosa bis dunkelviolett gefärbt, mit dunkelroter Lippenpunktierung und gelblichem Sporneingang; grüngelblicher Einschlag an den Helm bildenden Sepalen und Petalen. Im Gegensatz zu reiner Aceras anthropophorum Sporn vorhanden, jedoch in extrem kurzer Form.

 


Diaschau Aceras anthropophorum x Orchis militaris

Fotos Eltern am Standort aufgenommen.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.







2) Orchis militaris x purpurea

Bild des Hybrides
Fotos Roland Wüest, 19.05.2013

Verbreitungskarte
Verbreitungskarte
Klicken in die Grafik vergrössert die Abbildung.


Beschreibung des Hybrides

Interspezifische Hybride, die beim Aufeinandertreffen ihrer beiden Elternarten recht häufig, gelegentlich sogar in Überzahl, auftreten kann. Habitus kräftiger als bei reiner Orchis militaris, manchmal hochwüchsiger als bei den Elternarten. Laubblätter massiver als bei reiner Orchis militaris. Stängel im oberen Teil purpurn überlaufen, jedoch weniger stark als bei reiner Orchis purpurea. Blüten allgemein grösser als bei reiner Orchis militaris; Helm bildende Sepalen und Petalen intensiver gefärbt und Lippe stärker punktiert als bei reiner Orchis militaris.

 


Diaschau Orchis militaris x purpurea

Einige Bilder stammen aus dem nahen Ausland, so auch die Fotos der Eltern, die am Standort dreier Hybride aufgenommen wurden. Interessant die grosse Vielfalt der Farbvariationen des Helms bzw. der Lippe.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.







3) Orchis militaris x simia

Bild des Hybrides
Fotos Roland Wüest, Fred Stadler †

Verbreitungskarte
Verbreitungskarte
Klicken in die Grafik vergrössert die Abbildung.


Beschreibung des Hybrides

In der Schweiz seltene interspezifische Hybride, deren Vorkommen sich aufgrund der Verbreitung von Orchis simia auf die Westschweiz beschränkt. Habitus gedrungener als bei reiner Orchis militaris. Infloreszenz langgestreckter als bei reiner Orchis simia und im Gegensatz zu dieser Art von unten nach oben oder willkürlich aufblühend. Extremitäten der Blütenlippe schmaler und zugespitzter als bei reiner Orchis militaris, aber weniger gekraust als bei reiner Orchis simia.

 


Diaschau Orchis militaris x simia

Fotos Eltern am Standort aufgenommen. Beim Aufblühen des 1. Hybrides dominierte die Eigenschaft der O. militaris: Der Hybrid erblüht von unten nach oben.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.






Seitenanfang



Impressum & Datenschutz | Kontakt | Mail Webmaster | AGEO © 2020

Aktualisiert 15. 01. 2020

AGEO Logo www.ageo.ch Der Ausdruck der umfangreichen Bildern ist deaktiviert.