Ausblenden ausblenden
 Menu oberhalb, bitte scrollen

Orchis tridentata


Dreizähniges Knabenkraut

Orchis à trois dents

Orchide screziata

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.

zu der Verbreitungskarte | Glossar der Fachbegriffe

wissenschaftlicher Name Info Flora:               Orchis tridentata Scop.
World Flora online:  Neotinea tridentata (Scop.) R.M.Bateman, Pridgeon & M.W.Chase

Die Gattung Orchis ist/war eine Sammelgattung. Einzelne Arten werden inzwischen auf Grund genetischer Untersuchungen anderen Gattungen zugeteilt, in diesem Fall zu der Gattung Neotinea.
Volksnamen (d, fr, i) vergleiche Nomenklatur Info Flora
Blütezeit Mitte April bis Anfang Juni
Hauptmerkmale Kugeliger Blütenstand, hellrosa Lippe dicht rot gefleckt, Helm dreizipfelig.
Beschreibung Mittelgrosse, zierliche Pflanze, 15 - 40 cm hoch. Laubblätter 4 - 7, bläulichgrün, ungefleckt, am Grund rosettig gehäuft, die oberen in scheidige Stängelblätter übergehend. Blütenstand mehr oder weniger kugelig, selten eiförmig, dichtblütig. Blüten relativ klein, rosa bis hellviolett, Sepalen und Petalen bilden einen dreizipfeligen Helm (Artname!), Sepalen weisslichrosa bis violettrosa mit dunkleren Adern, Petalen schmal zungenförmig. Lippe weiss bis hellrosa, dicht purpurrot gefleckt, tief dreilappig, Mittellappen schwach bis stark zweiteilig mit Zähnchen in der Bucht, alle Lappen vorne fein gezähnt, Sporn zylindrisch, abwärts gebogen.
Ähnliche Arten Die Kugelorchis hat ebenfalls einen mehr oder weniger kugeligen Blütenstand, aber viel kleinere Einzelblüten, schwächliche Exemplare des Helm-Knabenkrauts haben keine dicht purpurrot gefleckte Lippe, sondern rote Papillenbüschel und breite Mittellappenzipfel.
Biotop Magerwiesen, Halbtrockenrasen, lichte Laubwälder, besonders auf Kalk.
Verbreitung Nur im Tessin und Misox verbreitet.

Verbreitungskarte
Datenstand AGEO-Daten 15.7.2021, Info Flora-Daten 3.4.2021.
Die Verbreitungskarten werden im Normalfall einmal pro Jahr aktualisiert.
Klicken in die Grafik vergrössert die Abbildung.
Häufigkeit, Gefährdung Selten, durch Intensivierung der Landwirtschaft gefährdet.
Gemäss Roter Liste 2016 als "verletzlich" eingestuft.
Status (Rote Liste 2016) und Schutzstatus (Quelle Info Flora)



Seitenanfang



Impressum & Datenschutz | Kontakt | Mail Webmaster | AGEO © 2021

Aktualisiert 09. 02. 2021

AGEO Logo www.ageo.ch Der Ausdruck der umfangreichen Bildern ist deaktiviert.