Ausblenden ausblenden
 Menu oberhalb, bitte scrollen

Epipactis atrorubens

Schweizer Orchidee des Jahres 2002

Braunrote Stendelwurz

Epipactis pourpre noirâtre

Elleborine violacea



Rosetten Wachstumsphasen vor der Blüte

Wachstumsbeginn: ab April.
Unten 2-3 Schuppenblätter, darüber 5-11 Laubblätter, zweizeilig angeordnet, der Abstand vom obersten Laubblatt zum Blütenstand viel länger als die übrigen Stängelabschnitte, Laublätter schmal- bis breit-eiförmig, 4-8 cm lang, 1-4 cm breit, zugespitzt, oft sichelförmig gebogen, dunkelgrün, Unterseite rot überlaufen.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.



Farbvarianten blühende Pflanzen

Epipactis atrorubens variiert in der Blütenfarbe sehr stark. Neben der normalen purpurroten bis braunroten Färbung wurden verschiedene Farbvarianten beschrieben, z.B. mit weissen, gelblich-grünen oder gelblich-roten Blüten. Diese Farbabweichungen können in jeder Populationen auftreten und sind taxonomisch belanglos.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.



Bestäuber und andere Gäste

Hier ist die Orchidee der Ort, an dem man satt wird.

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.



Samenstände

Samenstand 15-80 cm hoch, Stängel samt Kapsel behaart, noch grün aussamend. Kapseln gestielt, leicht hängend, mehr oder weniger einseitswendig. Das verdorrte Blattwerk hilft bei allen Epipactis-Arten bei der Bestimmung.
Samenreife: sehr variabel auf Grund der breiten Höhenverteilung, Juli bis September?

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.

Von Jürg Luder stammen die hochaufgelösten Samen-Bilder:
Zum Vergleich der verschiedenen Arten alle Samen-Bilder in alphabetischer Reihenfolge.




Seitenanfang



Impressum & Datenschutz | Kontakt | Mail Webmaster | AGEO © 2024

Aktualisiert 20. 03. 2023

AGEO Logo www.ageo.ch Der Ausdruck der umfangreichen Bildern ist deaktiviert.